Miniapartments für Grenzach-Wyhlen

Um eine Ausbildung oder ein duales Studium zu beginnen, müssen junge Menschen viel investieren. Der Lohn reicht nicht aus, um sich eine eigene Wohnung oder eine Wohngemeinschaft in unserem Landkreis sich zu leisten. Deshalb müssen viele junge Menschen für ihre Ausbildung oder ihr duales Studium den Wohnort wechseln oder sie bleiben wohnhaft im elterlichen Haushalt.


Wir wollen jungen Menschen den Einstieg in die Selbstständigkeit vereinfachen und die Attraktivität für eine Ausbildung/ ein duales Studium in unserer Gemeinde fördern. Deshalb fordern wir, gemeinsam mit unserer Juso-Ortsgruppe, den Bau eines Wohnheimes für Auszubildende und Studierende. Hierbei möchten wir zunächst eine Prüfung in der Gemeinde, wie viele Ausbildungen und duale Studien jährlich begonnen werden. Anschließend sollen die Unternehmen angefragt werden, ob sie an einem solchen Wohnheim Interesse hätten. Die Unternehmen und Gemeinde teilen sich die Kosten des Baus dieses Wohnheimes, je nach Anzahl der geforderten Wohneinheiten.


Dadurch könnten auch junge Menschen in unsere Gemeinde zuziehen. Ebenso würden wir für viele Ausbildungsberufe an Attraktivität gewinnen und den Fachkräftemangel in unserer Region entgegenwirken.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.